Sich eine neue gute Gewohnheit aneignen

Möchten Sie sich eine neue gute Gewohnheit aneignen? Zum Beispiel: mehr Sport treiben oder mehr Eiweiß essen, um die Muskeln zu stärken? Ein guter Plan! 

Um sich eine neue gute Gewohnheit erfolgreich anzueignen, sind 4 Schritte erforderlich: 

  • Machen Sie es sichtbar  
  • Machen Sie es attraktiv 
  • Machen Sie es einfach 
  • Machen Sie das Ergebnis angenehm 

In diesem Video werden diese Schritte erklärt.

Nehmen wir Paul als Beispiel. Er möchte sich eine neue gute Gewohnheit aneignen. Nach vielen arbeitsreichen Jahren und einem harten Job, ist er gerade in Pension/Rente gegangen. Endlich hat er mehr Zeit für sich selbst. Er möchte alles tun, um vitaler zu werden, denn er möchte gesund alt werden. Sein erstes Ziel ist es, mehr Sport zu treiben, denn das bringt ihn besser in Form.  

Paul folgt den 4 Schritten der „erfolgreichen Veränderung“.  

1. Machen Sie es sichtbar

Der erste Schritt ist: Sichtbar machen.

Paul will sich mehr bewegen. Er beschließt, mit dem Laufen anzufangen. Er macht sich eine Checkliste, um sein Ziel zu visualisieren. Darauf steht, dass er dienstags und donnerstags nach dem Frühstück laufen gehen wird. Er klebt diese Liste an seinen Küchenschrank. Auf diese Weise denkt er jeden Tag daran, und das Abhaken fällt ihm leicht.  

2. Machen Sie es attraktiv

Der zweite Schritt ist: Machen Sie es attraktiv.

Vielen Menschen macht Bewegung in der Gruppe mehr Spaß als allein. Das ist auch bei Paul der Fall. Er hat sich mit einem Freund verabredet, gemeinsam laufen zu gehen. Das motiviert ihn, und es macht mehr Spaß.  

3. Machen Sie es einfach

Der dritte Schritt ist: Machen Sie es einfach.

Sorgen Sie dafür, dass Sie innerhalb von 2 Minuten anfangen können. Paul hat schon dafür gesorgt, dass er schöne Trainingskleidung und gute Laufschuhe hat. Dienstags und donnerstags zieht er sich gleich nach dem Aufwachen an. Dann muss er nur noch seine Laufschuhe anziehen und los geht’s. Das schafft er innerhalb von 2 Minuten.  

4. Machen Sie das Ergebnis angenehm 

Der vierte Schritt ist: Das Ergebnis angenehm gestalten. 

Paul und sein Freund fühlen sich nach jedem Lauf stolz. Sie loben sich gegenseitig dazu. Nach einem Monat fühlen sie sich auch viel glücklicher und fitter, während ihre Muskeln sichtlich stärker geworden sind. Sie lieben das Ergebnis! 

Sie können das auch schaffen! Befolgen Sie die 4 Schritte für eine „erfolgreiche Veränderung“ mit einer neuen guten Gewohnheit. Machen Sie es: sichtbar, attraktiv, einfach und angenehm.

Möchten Sie auch lernen, wie Sie eine schlechte Gewohnheit aufgeben können? Dann sehen Sie sich den zweiten Teil dieses Videos an.