Essen Sie täglich 3 Portionen Milchprodukte

Milchprodukte und Milchersatzprodukte

Während Milchprodukte Milch enthalten, sind Milchersatzprodukte pflanzliche Produkte, die Milchprodukten ähnlich sind.

Beispiele für Milchprodukte: 
Milch, Buttermilch, Joghurt, Kefir, Sauermilch, Hüttenkäse, Topfen, Käse und Hüttenkäse.

Beispiel für einen Milchersatz:
Sojagetränk. Wie Molkereiprodukte enthält es Eiweiß und ist meist mit Kalzium und Vitamin B12 angereichert.

Vorteile für Ihre Gesundheit

Milchprodukte enthalten viele gute Nährstoffe wie Eiweiß, Kalzium, Vitamin B12 und andere Vitamine und Mineralien. Milchprodukte sorgen für starke Knochen und starke Muskeln. Sie verringern das Risiko für Knochenbrüche und einige Krankheiten.

Mit oder ohne Zucker?

Es gibt Milchprodukte mit hohem Zuckergehalt, wie Pudding oder Fruchtjoghurt. Diese enthalten mehr Kalorien. Verwenden Sie vorzugsweise Milchprodukte ohne Zuckerzusatz.

Mager, halbfett oder vollfett?

Es gibt fettarme, teilentrahmte und vollfette Milchprodukte. Verwenden Sie vorzugsweise die fettarmen oder teilentrahmten Sorten; diese enthalten weniger gesättigte Fettsäuren und sind daher besser für die Gesundheit des Herz-Kreislauf-Systems.

 

Tier oder Pflanze?

Neben Sojadrinks gibt es auch andere pflanzliche Milchprodukte wie Mandeldrinks, Reisdrinks, Haferdrinks und Kokosnussdrinks. Diese sind zwar nicht ganz vergleichbar mit Milch- und Sojagetränken, aber wenn sie genügend Eiweiß enthalten und mit ausreichend Kalzium und Vitamin B12 angereichert sind, liefern sie durchaus Nährstoffe. Milchersatzprodukte sind besser als gar keine Milchprodukte.

Wie viele Portionen von Milch, Milchprodukte oder Milchersatzprodukte brauchen Sie?

Essen Sie täglich 3 Portionen Milchprodukte

Eine Portion entspricht: Milch (200 ml), Joghurt (180 – 250 g), Topfen (200 g), Hüttenkäse (200 g) oder Käse (50 – 60 g).  Am besten sind 2 Portionen flüssige/halbflüssige Milchprodukte wie z.B. Joghurt, Topfen und 1 Portion Käse.

Tipp

Nehmen Sie am Ende des Nachmittags 1 Portion Milch- oder Sojagetränk zu sich. Es stillt Ihren Hunger und gibt Ihnen neue Energie. Das verhindert ungesundes Naschen am Ende des Nachmittags, wenn Sie müde und hungrig sind.

Weitere Rezepte mit Milchprodukten (oder Milchersatzprodukten) finden Sie hier (klicken Sie auf die Abbildung)