Essen Sie täglich mindestens 90 Gramm Schwarzbrot, Vollkornbrot oder andere Vollkornprodukte und ersetzen Sie raffinierte Getreideprodukte durch Vollkornprodukte  

Vollkornprodukte

Vollkornprodukte sind gesund! Sie sind gut für den Darm und sorgen für ein lang anhaltendes Sättigungsgefühl.

Beispiele für Vollkornprodukte:
Vollkornbrot, Haferflocken, Vollkornnudeln, Quinoa und brauner Reis. 

Gesunde

Vollkornprodukte wie Vollkornbrot, Haferflocken, Vollkornnudeln, Quinoa und brauner Reis sind reich an Ballaststoffen, Vitaminen und Mineralstoffen. Vollkornprodukte werden aus dem ganzen Korn hergestellt, einschließlich der Kleie und des Keims. Vollkornprodukte sind reich an Ballaststoffen, Vitaminen und Mineralstoffen. Ballaststoffe sorgen für eine gute Verdauung, einen stabilen Blutzuckerspiegel und lange Sättigung. Außerdem verringern sie das Risiko für bestimmte Krankheiten wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, bestimmte Krebsarten und Diabetes.

Hinweis

Es gibt auch raffinierte Getreideprodukte wie Weißbrot, weiße Nudeln und weißen Reis. Dies sind „verarbeitete“ Produkte. Kleie und Keim wurden aus dem Getreidekorn entfernt. Daher enthalten raffinierte Getreideprodukte weniger Ballaststoffe, Vitamine und Mineralstoffe. Folglich haben sie weniger gesundheitliche Vorteile. 

Tipp

Vollkornprodukte sättigen lange und verhindern so Heißhungerattacken und ungesunde Zwischenmahlzeiten.  

Wie viel brauchen Sie?  

Essen Sie täglich mindestens 3-4 Scheiben Braun- oder Vollkornbrot (Frauen), 5-7 Scheiben Braun- oder Vollkornbrot (Männer) und 4 Kugeln Vollkornmüsli oder 4 Kartoffeln.

Weitere Rezepte mit Vollkornprodukten finden Sie hier