Trinken Sie so wenig zuckerhaltige Getränke wie möglich

Zuckerhaltige Getränke  

Zuckerhaltige Getränke sind nicht gesund. Trinken Sie stattdessen ein Getränk ohne Zucker.

Nachteile für Ihre Gesundheit  

Zuckerhaltige Getränke wie Limonaden, Energydrinks, Fruchtsäfte, Smoothies sowie zuckerhaltiger Tee und Kaffee können sich negativ auf Ihre Gesundheit auswirken. Sie enthalten viele Kalorien, wenige Nährstoffe und sättigen kaum.

Ein Beispiel: 1 Dose Limonade (330 ml) enthält 140 Kalorien, also eine Menge Kalorien, die Sie unbemerkt zu sich nehmen. Der Konsum von zuckerhaltigen Getränken führt daher eher zu Fettleibigkeit. Die große Menge an Zucker in diesen Getränken erhöht auch das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Typ-2-Diabetes und ist schädlich für die Zähne.

Achtung!

Zu den zuckerhaltigen Getränken gehören auch Fruchtsäfte und Smoothies. Das Trinken von Fruchtsaft ist viel weniger sättigend als das Essen von Obst. Das liegt daran, dass man es nicht kauen muss und es weniger Ballaststoffe enthält. Daher ist es besser, Obst zu essen als Obst zu trinken.

Fruchtsäfte, Limonaden und Smoothies sind schlecht für die Zähne. Milch, Buttermilch, Joghurt und Sojagetränke sind nicht schlecht für die Zähne und daher die bessere Alternative.

Tipp

Sind Sie durstig? Dann trinken Sie ein großes Glas Wasser oder ungesüßten Kräuter-/FrüchteTee . Das löscht Ihren Durst länger.

Wie viel Flüssigkeit brauchen Sie?  

Pro Tag benötigen Sie 1,5 bis 2 Liter Flüssigkeit. Das sind 8 bis 10 Gläser pro Tag. Wenn Sie viel schwitzen oder bei heißem Wetter, brauchen Sie mehr Flüssigkeit.

Beispiele für zuckerfreie Getränke: Wasser, ungezuckerter Tee.